Der Virus hat uns eingeholt

(GRT) Liebe aktive Sängerinnen und Sänger, liebe Freunde,


leider sind wir kein Jugendchor und müssen uns deshalb auch mit dem Thema Corona-Virus befassen.
Nach reiflicher Überlegung und ärztlicher Beratung haben wir uns entschlossen, die Proben zunächst bis zum 19.04.2020 auszusetzen.
Die erste Probe ist dann am 20.04.2020.
Daraus resultieren natürlich diverse Konsequenzen:

1.    Die Beerdigung unserer lieben Hilde Klein wurde auf unbestimmte Zeit

       verschoben.

2.     Da wir nicht mehr genügend Proben haben werden, verschieben wir das

        Konzert in den Herbst auf den 7. November 2020.
3.    Leider entfällt dadurch auch das kleine Konzert im Altenheim. Dafür

       müssen wir einen neuen Termin absprechen.
4.     Weil sich das Konzert verschiebt, verlegen wir das Probewochenende

        in Schleiden auf den 10. + 11. Oktober.

Neuwahlen auf der Mitgliederversammlung 28.02.2020

UK/ Zu Beginn des neuen Jahres stand auf der Mitgliederversammlung des Chores am 28. Februar die teilweise Neuwahl im Vorstandsbereich an. Schon vor längerer Zeit hatte der 2. Vorsitzende Siegfried Beilschmidt erklärt, aus gesundheitlichen Gründen künftig nicht mehr im Vorstand mitzuarbeiten. Zum neuen 2. Vorsitzenden wählten die Mitglieder Rudolf Pinger.

 

Zur 1. Geschäftsführerin wurde die Britta Becker gewählt. Gerd Timme bleibt weiter als 2. Geschäftsführer im Vorstand. Er hatte kommissarisch die Arbeit des im Jahr 2019 gewählten 2. Geschäftsführers Detlev Karneboge wahrgenommen, da dieser kurzfristig nicht mehr zur Verfügung stand. Zum 2. Kassenwart wurde Hannelore Kirschbaum gewählt. Neu im Kreis der Beisitzer/-innen ist Isolde Stinner, die künftig die Aufgaben als 2. Notenwart wahrnimmt.

 

Im kommenden Monat geht der Chor auf ein Probewochenende in die Eifel, um sich für das Konzert am 9. Mai 2020 „Ach du Liebe(s)zeit“ mit Liebesliedern durch die Jahrhunderte - intensiv vorzubereiten.

 

Was läuft bei uns?

(GRT) Die Proben für unser nächstes Konzert im Mai laufen. Es ist erfreulich zu sehen, dass meistens an die 50 Aktive dabei sind. Die Auswahl der Stücke ist aber auch interessant.

Vom mittelalterlichen "Chume, chum geselle min" über Beethovens "Zärtliche Liebe" und "Lenas Song" bis ins Hier und Heute mit "Pefect" von Ed Sheeran ist das eine tolle, abwechslungsreiche Palette.

Nun haben wir ja in unserem Chor auch Mitglieder mit "Migrations-hintergrund". Was liegt also näher, als neben Englisch auch noch Französisch und Italienisch zu lernen. Japanisch haben wir bisher noch nicht aufgegriffen, aber wer weiß? Egal - es macht einfach Riesenspaß!

Am 18. und 19. April geht der Chor in ein Probenwochenende nach Schleiden. Eine tolle Vorbereitung, damit es am 9. Mai auch ein richtig gutes Konzert wird.

 

Jahresrückblick 2019

von Max-Dieter Kirschbaum

 

Das Jahr begann, das ist doch klar

 Halt wieder mal mit Januar.

 Außer schön und viel zu singen

 Musste uns nicht viel gelingen.

 

 Im Februar mit ganzer Kraft,

 Wurd` dann auch noch nicht mehr geschafft

 

 Und März, wie alle Jahre wieder,

 Die Versammlung der Mitglieder.

 

 Mit neuem, altem Vorstand heiter,

 Ging es dann im April weiter.

 

Ein Ereignis mit hohem Wert:

 Im Forum – das 4-Chor-Konzert!

 `Ne kleine Feier auch im Mai:

 „5 Jahre sind die Girls dabei!“

 

 Der Juni mit viel Sonnenschein,

 Lud uns zum Singen immer ein.

 

 In Tradition, wie jedes Jahr

 Im Juli das Wiesenfest war.

 

 August – Zur Kirmes floss der Wein

 Und brachte wieder etwas ein.

 Der Chor lief und die Feuerwehr

 Mit Schörreskarren um die Ehr`.

 

 Die Feuerwehr mit 90 Jahr`

 Anlass zur Open-Air-Messe war.

 Der Jahresausflug trug uns diesmal weg

 Nach Koblenz und an`s Deutsche Eck.

 

 Im Oktober, wer es mag,

 Marschierte beim Volkswandertag.

 

 Im November – nicht vergessen:

 Doppelprobe und Schnitzelessen!

 Das Sängerhaus, man kann es spüren,

 Ist wärmer nun mit neuen Türen.

 

 Beim Nikolausmarkt 1.Advent,

 Ein Jeder uns`ren Glühwein kennt.

 Und Heiligabend oben auf,

 Schlossen wir den Jahreslauf.

 

 Im Chor nun über 60 Namen;

 In Mehrheit sind nun uns`re Damen.

 Wir haben Spaß nicht nur beim Singen!

 Mag 20 – 20 uns gelingen!

 

Der MCW im Stadt Echo

Chorausflug nach Koblenz

UK/ Am Samstag, dem 21. September starteten 38 bestens gelaunte Ausflügler bei herrlichem Spätsommer-Wetter mit einem Bus Richtung Koblenz.

 

Nach einem Fotostopp am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ging es bei einer spektakulären Fahrt mit der deutschlandweit modernsten Seilbahnanlage über den Rhein hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Die von den Preußen gebaute Anlage gehört zu den größten Festungen Europas.

 

Ein kurzer Spaziergang führte zu einer hölzernen Aussichtsplattform, die 10 Meter über die Geländekante ins Tal ragt. Von dort reichte der Blick weit über den Rhein, das Deutsche Eck und die Mosel bis ins Neuwieder Becken.

 

In der Jugendherberge am anderen Ende des Festungsgeländes wurde für einen Mittagsimbiss Einkehr gehalten. Zurück ging es wieder mit der Seilbahn zum Deutschen Eck, wo jeder zunächst die romantische Altstadt auf eigene Faust erkunden konnte.

 

Am späteren Nachmittag trafen sich die Sängerinnen und Sänger in der Traditionsgaststätte „Altes Brauhaus“ zum gemütlichen Beisammensein. Und wie es sich für einen Chor gehört, wurde das eine oder andere Lied angestimmt.

 

Am Abend ging es zurück nach Wahlscheid. Alle waren sich einig, dass es eine gelungene Tour war.

 

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wahlscheid

22.092019 (GRT) Die freiwillige Feuerwehr Wahlscheid feierte ihr 90jähriges Bestehen mit einem ereignisreichen Wochenende.

Dazu zeigte sie alle verfügbaren Fahrzeuge und stellte bei vielen Vorführungen die Arbeit der Feuerwehr dar.

Ein Programmpunkt war der ökumenischer Gottesdienst am Sonntagmorgen. Der MCW, unter der Leitung von Heidi Kraus, sorgte hier für die musikalische Begleitung.

Begrüßt wurde die Gemeinde mit "Wir freuen und, dass ihr bei uns seid". Es folgte dann "Dona Nobis Pacem" und "Kleines Senfkorn Hoffnung". Mit "Oh, Happy Day" ging es weiter. Hier übernahm unser Rudi Pinger, mit seiner tollen, kräftigen Stimme, ganz souverän den Solopart. Verabschiedet wurde die Gemeinde mit dem "Irischen Reisesegen".

Das Fehlen von Monitorlautsprechern, die Geräusche der Spülmaschine und der Lärm der angrenzenden Bundesstraße machten die Aufgabe nicht gerade leicht. Aber ich denke, dass wir uns trotzdem nicht zu schämen brauchten.

 

Bürgerstiftung Lohmar

Anlässlich des gemeinsamen Konzertes des MGV Honrath-Overath, Harmonie Honrath, MGV Frohsinn Höffen und Miteinander-Chor Wahlscheid wurde von der Bürgerstiftung Lohmar am 29.7.2019 im Sängerhaus des MCW ein Scheck über 1.500,-- € für das kulturelle Engagement der vier Wahlscheider Chöre überreicht.

 

Die Vorsitzenden der vier Chöre bedankten sich recht herzlich bei der Geschäftsführerin Gabriele Willscheid.

 

Frühling der Chöre

Das Event in Wahlscheid

 UK/ Vier Chöre und ihre Chorleiterinnen und Chorleiter sagen „Dankeschön“ für einen großartigen Konzertabend am 18. Mai. Bis auf den letzten Platz war das Wahlscheider Forum gefüllt! Jeder Chor hatte seine Freunde und Anhänger im Publikum, viele Ehrengäste waren der Einladung zu dieser besonderen Veranstaltung gefolgt. Welch eine schöne Bestätigung und Belohnung für die Organisatoren und Mitwirkenden, die mit viel Zeit und Einsatz zum Gelingen des Konzertes beigetragen haben.

 

Zur Auflockerung des Programms hatten sich die Chöre einige Gäste eingeladen, die das Publikum begeisterten: die Tänzerinnen der Ballettschule Stepanek waren eine Augenweide; Herbert The Piper mit seinem Dudelsack und die zwei Djembe-Spieler Mamadou Sall und Papa Malick Diouf waren bei einigen Liedbeiträgen hörenswerte Begleiter; Edgar Zens war mit seiner einfühlsamen Klavierbegleitung einfach unentbehrlich.

 

Ralf Günther vom Aueler Hof führte mit Humor und Charme durch das Programm und würdigte jeden Chor mit den passenden Worten. Der Schirmherr des Frühlingskonzertes, Dr. Hans-Günther van Allen, brachte es in seiner Grußansprache auf den Punkt: Heutzutage müssen Chöre neue Wege gehen, um dem drohenden Aus durch Mitgliedermangel zu entgehen. Und genau das haben die vier „Wahlscheider Chöre“ (Miteinander-Chor Wahlscheid, MGV „Frohsinn“ Höffen, Frauenchor „Harmonie“ Honrath und Chorgemeinschaft MGV Honrath-Overath) versucht, indem sie sich zusammengetan und ein gemeinsames Konzert vorbereitet haben. Fast ein Jahr dauerte es von der ersten Zusammenkunft des „Planungsteams“ bis zum tatsächlichen Ereignis. Jeder Chor übernahm Aufgaben, dabei konnten sich Sängerinnen und Sänger verschiedener Chöre kennenlernen, die Vereine sind ein bisschen näher zusammengerückt.

 

Der Beifall des Publikums zeigte, dass das „Projekt“ angenommen wurde, und wenn sich nun noch der/die Eine oder Andere entschließen kann, in einem der Chöre mitzusingen, hat sich die „Mühe“ mehr als gelohnt!

 

Abschlusslied: Time To Say Goodbye

 

Foto: Gereon Holtschneider www.fotoatelier-holtschneider.de

 

In diesem Zusammenhang möchten wir hier auch die erfrischende Moderation unsres Marko Schmitz wiedergeben:

 

Herzlich willkommen auch noch mal im Namen des Miteinander
Chor Wahlscheid. Wirklich schön, dass so viele Menschen den
Weg zu uns gefunden haben.
Die Veranstaltung steht ja unter dem Motto Frühlingskonzert
und wir sehen uns da für die Flora verantwortlich. Beginnend
bei Veilchen, über Tulpen, Rosen und speziell gelbe Rosen. Am
Ende kommt ein schöner Strauß dabei rum.


Lassen Sie uns aber nun mit einem Lied starten zu dem die
Musik vom Dieter Bohlen des 18. Jahrhunderts höchst selbst
geschrieben wurde.
Kein geringerer als Wolfgang Amadeus Mozart ist gemeint.
Freuen Sie sich auf Komm, lieber Mai, und mache in der spezial
Version mit selbst gedichteten Strophen. Hören Sie genau hin…

 

Beim nächsten Titel habe ich immer Rudi Carrel vor Augen. Was
würde er jetzt sagen? So etwas wie:
Meine scheer vereehrte Dame un Herre, de Miteinanderchor
Wahlscheider eben noch im Schängerheim jetscht auf unschere
Showbühne. Schie höre nun de Titel Tulpe aus Amsterdam.

 

Nun kommen wir zu einem Lied aus dem Jahre 1979. Amanda
McBroom schrieb den Titel The Rose für den gleichnamigen
Film. Bette Midler interpretierte das Lied so erfolgreich, das sie
dafür mit einer goldenen Schallplatte sowie einem Golden Globe
ausgezeichnet wurde.
Genießen Sie nun unsere Interpretation von The Rose!

 

Wir bleiben auch jetzt bei Rosen allerdings bei texanischen
gelben Rosen. The yellow Rose of Texas versetzt uns in die Zeit
des wilden Westens. Binden Sie Ihr Steckenpferd an und folgen
Sie uns in den Saloon.

 

Das war´s jetzt auch schon fast von uns. Noch ein Titel, der
meine Generation direkt an Tom und Jerry denken läßt. Und
zwar Vielen Dank für die Blumen.

Miteinander für den Frieden

Das etwas andere Weihnachtskonzert

UK/ Am dritten Adventssonntag, dem 15. Dezember, hatte sich der Miteinander-Chor unter der Leitung von Heidi Kraus kein klassisches Weihnachtskonzert, sondern ein Konzert mit dem Schwerpunkt „Frieden zur Weihnachtszeit“ vorgenommen. Die Ev. Bartholomäuskirche auf dem Berge erwies sich als besonders geeigneter Veranstaltungsort für das Konzert unter diesem Motto, zu dem zahlreiche Zuschauer kamen.

 

Zum Auftakt bot das Blechbläser-Quintett „Rheingold“ mit dem Stück „Circle of life“ (The Lion King) den Zuhörern einen besonderen Hörgenuss. Mit zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba war jeder Musiker solistisch besetzt und spielte eine eigenständige Stimme.

 

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Max Dieter Kirschbaum sang der Miteinander-Chor im ersten Block unter anderem Stücke von Bob Dylan, Steve Kupferschmid, Udo Jürgens und den Höhnern. Pfarrer a.D. Reinhard Bartha stellte mit mehreren Lesungsbeiträgen eine stimmige Verbindung von Text und Musik zum Thema „Frieden“ her. Der Pianist Thomas Zimmermann begleitete alle Chorstücke am Flügel.

 

Im zweiten Block begeisterte das Rheingold-Ensemble mit Musikstücken aus Film-Klassikern „La Califfa“ und „MacArthur Park“. Einen musikalischen Gastbeitrag belegte der Kantoratschor der Ev. Kirchengemeinde mit der jüdischen Hymne „Hine ma tov“ und den zum Thema passenden Liedern „Dreaming“ und „Peace“.

 

Einen weiteren Liederblock gestaltete der Miteinander-Chor mit dem aus dem Jahr 1971 stammenden Stück „Imagine“ von John Lennon, „Let there be peace on earth“ und „We are the world“ von Michael Jackson.

 

Weihnachtliche Stimmung kam auf, als das Rheingold-Ensemble mit „Christmas Crackers“ (John Iveson) - ein Potpourri bekannter Stücke spielte.

 

Ein großartiges Finale mit allen Mitwirkenden gelang mit dem Lied für Europa „Der Freundschaft Band“ von G. Rabe (Melodie von „Land of Hope and Glory“). Das gelungene Zusammenspiel aller Musiker beim Vortrag dieser Hymne riss die Zuschauer beim Schlussapplaus von den Bänken.

 

Bilder von diesem Konzert sind unter Fotos zu finden.

Einfach mal gucken

Unter "Aktuelles" findet ihr die wichtigen Informationen.

Auf der "Startseite" könnt ihr sehen, was der MCW alles zu bieten hat und unter Fotos sieht man immer, dass wir viel Spaß haben.

Neue im Vorstand

schnell mal unter Aktuelles gucken, was sich da geändert hat.

Konzertvorbereitung

Für das Konzert am 9. Mai laufen die Proben. Mal unter Aktuelles und Termine gucken.

Chorausflug nach Koblenz

Unter Aktuelles und Fotos ist mehr zu finden.

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wahlscheid

Auch hier war der MCW aktiv und gestaltete den musikalischen Teil des Gottesdienstes. (Aktuelles)

Wahlscheider Kirmes nicht ohne den MCW

Gemeinschaftskonzert der Wahlscheider Chöre

Schnell mal unter Aktuelles oder Veranstaltungen gucken. Auch Fotos gibt es.

Der neu Vorstand ist der alte (fast)

Bei Aktuelles gibt es einen Kurzbericht zur Mitgliederversammlung.

Jahresrückblick 2018

den findet man hier.

MCW jetzt auch auf Facebook

Chorfahrt 2018

Mal bei Aktuelles und Fotos reinschauen.

Kleines Konzert im Altenheim Lohmar

Schnell mal unter Veranstaltungen und Fotos nachsehen.

Chorstärke

Nur mal so zur Information:

Unser Chor hat mittlerweile eine Stärke von über 50 Sängerinnen und Sängern erreicht.

Das hat Volumen!

Das macht Spaß!